:

Indonesien

Yogyakarta hat schöne Strände.

Yogyakarta hat schöne Strände.

Nachdem meine Kollegen schon mehrfach darauf hingewiesen hatten, dass man ja auch die anderen Länder der Gegend erkunden kann, organisierte ich ein langes Wochenende bei meinem ehemaligen Studenten Selo in Indonesien. Das passte ganz gut, weil sowieso zwei Feiertage zum chinesischen Neuen Jahr waren. Visa sollte eigentlich kein Problem sein für einen deutschen Pass, aber es stellte sich heraus, dass man in Yogyakarta leider nicht einfach so einreisen konnte, sondern Visa on Arrival bezahlen musste. Das konnte ich gerade noch so regeln mit dem Geld, was ich bei mir hatte.

Selo hatte ein tolles touristisches Programm vorbereitet, was wir auch fast komplett geschafft hatten. Am Wochenende war seine Familie dabei, davor und danach war ich alleine mit ihm. Am Dienstag hielt ich eine Vorlesung für seine Studenten – quasi als offizieller Grund der Reise. Ansonsten war das Programm so:

  • Samtag – Anreise
  • Sonntag – Borobudur Tempel, Teeplantage, Reisplantage
  • Montag (Feiertag) – diverse Strände: Pandai Timang, Pandai Pulangsawal, Pandai Kukup, Pandai Baron
  • Dienstag – Vorlesung an der Universität, danach Prambanan Tempel, Stadtrundfahrt
  • Mittwoch – Sultanspalast, Tamansari, Malioboro, Flugplatz

Dem Vulkan konnten wir leider nicht besuchen, weil zu viel Regen war. Aber es war auch so schon recht viel los, wenn man bedenkt, dass ja auch noch mindestens drei indonesische Mahlzeiten pro Tag dabei waren. Ich lege erstmal ein paar Bilder von Sonntag und Montag dazu, und erzähle später mehr.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /storage/content/83/1006383/prinz.no/public_html/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Ein Kommentar zu “Indonesien”

  1. Indonesien (2) | Familie Prinz schrieb:

    […] Hier kommt der Rest der Berichtigung von Indonesien. Der erste Teil findet sich hier. […]